Dienstag, 15. März 2011

Einmal was anderes

Am 30. April machen meine Nachbarin und Freundin und ich einen "Walpurgismarkt".
Mit Feuer und Kesselgulasch und allem was zu einem Hexenfest dazu gehört. Ab jetzt laufen die Vorbereitungen natürlich auf Hochtouren.
So habe ich mich mal in der "Badebombenherstellung" versucht. Natürlich dürfen es keine ganz normalen Bomben sein, sondern ein bißchen was außergewöhnliches. Und da wir ja auf dem Lande wohnen, wo solche Dinge noch nicht leicht jemand gesehen hat, ist es umso lustiger solche wunderbaren "Duftbomben" herzustellen.

Meine  Nachbarin wird bunte Nudeln machen, Schnäpse wurden schon gefärbt, einige Seifen sind auch schon verpackt und ich liege nun im "Badebombenfieber". Dazu habe ich mir Unmengen an Material bestellt; Zitronensäure, Natron, Kakao- und Sheabutter und jede Menge Düfte.

Nun wie findet ihr diese Idee??? Und vielleicht hat jemand von euch ein wirklich gutes Rezept für Sprudelkugeln. Wäre doch eine tolle Idee für unsere kleinen Gäste, oder? Ich freue mich auf eure Hilfe und wünsche euch inzwischen schöne, kreative Frühlingstage.
LG
Verena

Kommentare:

  1. Liebe verena,
    danke dass du meinen blog jetzt besucht hast-wie du siehst hab ich auch dich gefunden. bin leider nicht so oft beim bloggen, da meine arbeit am pc schon so anstrengend ist-den ganzen tag.
    Aber was du da schreibst von unserem Samhain wär doch super-kesselgulasch-hmm, wo bist denn zu Hause?

    Bis bald und ich freu mich, paß auf dich auf

    AntwortenLöschen
  2. Uiiiiiii, das wird bestimmt der Knaller! So Hexengeschichten find ich furchtbar spannend, gibt`s bei uns in Norddeutschland aber leider nicht. Ich wünsch dir super viel Spaß und deine kreationen werden sie dir aus den Händen reißen...

    Ganz liebe Grüße
    Sanne

    Und schöne Ostertage wünsch ich dir auch!

    AntwortenLöschen