Montag, 10. Oktober 2011

Erst wenn der letzte Baum gerodet

 "Erst wenn der letzte Baum gerodet,
der letzte Fluß vergiftet,
der letzte Fisch gefangen ist,
werdet ihr feststellen,
daß man Geld nicht essen kann."
 Mit dem Gedanken an  diese indianische Weisheit habe ich meinen "Raphael" gesiedet. Mit Olivenöl, Kokosöl, Rapsöl, Reiskeimöl und Mandelöl,-beduftet mit ein paar Zitrusölen und einer Überfettung von 10%.
Ich möchte dazu sagen, daß ich diese Seife unserer Mutter Erde gewidmet habe, weil ich denke, daß es an der Zeit ist alle Lebewesen auf diesem Planeten zu ehren. Sie nicht auszubeuten und auszunutzen, sondern sie liebevoll zu behandeln. Dadurch daß ich mich schon sehr lange Zeit auf einer Reise der Pflanzen befinde, habe ich vielleicht auch einen besonderen Zugang zur Natur. Der Name Raphael ist auch ein Name eines Erzengels, der wiederrum für Heilung, Gesundheit und Reichtum steht. Und wenn wir alle nur ein bißchen genauer hinsehen würden, dann hätten wir auch alle diese Dinge im Überfluss.
 Wir alle sagen immer: Ich  hab jetzt keine Zeit! Dabei müssten wir uns die Zeit nur nehmen, denn in Wahrheit ist Zeit relativ und wir müssen unsere Stunden, Tage, Wochen und Jahre dazu benützen um für uns selber das" Richtige" oder für uns "Wichtige" zu tun. Für mich heisst das vor allem das Leben genießen zu können. Mich auch an Dingen zu erfreuen, die eigentlich selbstverständlich sind - und das ist die Natur  unserer" Mutter Erde". Ich habe durch meinen Beruf als Ordinationsgehilfin sehr viel Kummer und Leid gesehen. Und bin zu der Erkenntnis gekommen, daß jeder von uns zufrieden sein soll, mit dem das er hat. Auch mal lachen können über sich selbst, sich für andere freuen, liebevoll miteinander umgehen zu können, auch mal geben können - nicht nur nehmen. Ich glaube wenn wir uns wieder besinnen würden, sähe die Welt anders aus.
Mit diesen etwas nachdenklichen Zeilen möchte ich euch allen eine wunderschöne Woche wünschen.
LG
Verena

Kommentare:

  1. wie wunderschön und rundum passend! Ich finde sie schon mit ihrer Widmung besonders, aber sie ist auch optisch eine Raphael-Heilungs-Seife, wie ich sie mir vorstellen würde. Toll!!!

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Gedanken stehen hinter deiner Seife! Wahre Worte.....
    Genau diese Farbenkombi deiner Seife liiiieeebe ich!
    Lg

    AntwortenLöschen
  3. Wow was eine schöne Seife! Und Deine Gedanken finde ich toll. Seit Januar lebe ich vegan und empfinde diese Lebensart für mich so herrlich friedlich. Ich mache mir seither einfach mehr Gedanken um das was ich konsumiere... LG Netti

    AntwortenLöschen
  4. Die sieht toll aus!
    Schöne Marmorierung und die Farben - einfach klasse!

    Grüßle, Biene

    AntwortenLöschen